Ostern und Papa ist da!

4. April 2007

Dieses Jahr hab ich Ostern mit Papa verbracht weil ich ja letztes Jahr mit Mama gefeiert habe. Natürlich habe ich auch Eier gesucht (und gefunden) und der Osterhase war richtig fleißig und hat ganz viele Geschenke für mich gebracht.

Den Kassettenrecorder hab ich von Oma bekommen Klatschen kann ich auch ;-)

Ostereier suchen war diesmal bei Oma im Garten weil ja schon so tolles Wetter war. Dabei hab ich ganz tolle Sache gefunden.

P4080030.JPG P4080033.JPG P4080040.JPG

Diese tolle Winnie Pooh-Mütze und das Dreirad hab ich von Oma und Opa. Die blaue Sandmuschel ist von Papa. Da kann ich dann, wenn es richtig warm ist im Sand spielen und auf der anderen Seite baden. Das wird bestimmt total super. Ich kann es gar nicht abwarten, also hab ich schonmal Probeliegen gemacht.

Kopie von P4080045.JPG P4080047.JPG P4080049.JPG

Und mit dem Dreirad musste gleich ne Probefahrt her. Nur mit den Pedalen treten klappt noch nicht so ganz, also muß ich noch fleißig üben.

P4080001.JPG  Kopie von P4080002.JPG P4080007.JPG

Urlaub mit Papa - Tag 5

21. February 2007

Heute gings gleich nach dem Frühstück zu Oma in den Garten. Dort haben wir schön gespielt und jede Menge Quatsch gemacht. Tante Ela hat mich dann in so einer Art Schubkarre rumgeschoben. Das war lustig.

Ich und mein Autoli Ich in der Schubkarre Ich mit Tante Ela und Opa

Zum Mittag gab es gegrilltes. Eigentlich wollte ich ja der “Bratmeister” sein aber Opa meinte ich sei noch zu klein. Was immer das heißen soll… Naja aber ich durfte alleine essen-immerhin. Besser als nix. Hab sogar mal Papa gefüttert und er mich.

Ich kann schon ganz alleine essen Ich füttere Papa Ich füttere Papa-und er mich

Urlaub mit Papa - Tag 4

20. February 2007

Heute waren wir in einem tollen Wald und sind dort mit Oma und Tante Ela spazieren gegangen. Das war richtig lustig mit diesem ganzen Laub das überall lag. Dann hab ich mich einfach mal reingeworfen. Schön weich war das.

Ich mit Tante Ela Tante Ela und ich Das bin ich im Laub

Außerdem waren da noch Käfige mit Tieren drin. Ich habe einen Uhu gesehen und einen Raben, der ist immer hochgesprungen und hat richtig komische Geräusche gemacht. Ich hab mich ganz schön erschrocken, weil das so laut war.

Der Uhu Der laute Rabe

Am Ende haben wir noch ein Gehege gefunden, da waren Ziegen drin. Die hatten grad Junge bekommen und die waren total süß und klein. Am liebsten hätte ich so eins mit nach Hause genommen aber ich glaube da hätte Papa wohl was dagegen gehabt.

-) Ganz viele Babyziegen Ich mit meinem lieben Papa

Urlaub mit Papa - Tag 3

19. February 2007

Natürlich habe ich auch heute wieder Papa geweckt und als er mich dann endlich aus meinem Bettchen rausgeholt hat, habe ich ihm seine Decke weggezogen. ;-)

Zum Mittag gab es Spinat mit Kartoffelbrei und Rührei. Das war vielleicht lecker sag ich euch. Habe meinen Teller auch leergessen, nur leider hab ich meinen Mund nicht immer ganz getroffen so dass ich auch etwas grün war im Gesicht.

Spinat macht stark Spinat macht stark Spinat macht stark

Nach meinem Mittagsschlaf bin ich mit Papa und Oma in die Stadt gegangen denn ich brauchte neue Hausschuhe. Wir waren bei “RENO” und haben auch ein ganz schickes Paar gefunden. Habe natürlich auch die Tüte selbst getragen.

Auf dem Weg zum einkaufen Ich trage natürlich die Tüte Ich trage natürlich die Tüte

Als wir wieder zuhause waren, haben wir kurz verschnauft und sind dann gleich weiter zu Tante Ela, dort haben wir dann nämlich Abendbrot gegessen. Sie hat dafür extra Pizza gemacht. Die war total lecker!

Ich beim Pizza essen Prost Ich beim Pizza essen

Nach dem Essen haben wir ein Video geschaut, das Tante Ela gemacht hatte als ich das letzte Mal bei Ihr war. Ich fand es total lustig mich selbst im Fernseher zu sehen. Dazu haben wir noch ein paar Salzstangen geknabbert. ;-)

Da bin ja ich Mhm Salzstangen

Dann habe ich auch noch ein bisschen mit Tante Ela gespielt und bin auf Ihr rumgesprungen.

Tante Ela und ich beim Spielen P2190014.JPG Tante Ela und ich beim Spielen

Urlaub mit Papa - Tag 2

18. February 2007

Erstmal hab ich wie immer Papa geweckt, der Langschläfer musste dann frische Brötchen holen. Als er weg war, habe ich mit Oma zusammen den Frühstückstisch gedeckt und habe mich schon mal hingesetzt, die brauchen ja alle immer so lange und ich hatte doch so nen Hunger.

Ich habe Hunger!
Papa hat mir ein Brötchen mit Pflaumenmus drauf gemacht…lecker.

Dann ging es wieder ans Spielen, ich hatte mein Spielzeugauto dabei das sogar richtige Motorgeräusche macht und damit sind wir durch die ganze Wohnung gefahren. Das war total lustig. Außerdem habe ich noch den Eimer mit diesen tollen bunten Bausteinen gefunden und die habe ich alle auf den Teppich geschüttet, dann gings los mit bauen.

Papa und ich beim Bauen Papa und ich beim Bauen Papa und ich beim Bauen

Außerdem durfte ich noch mit Omas großem Staubsauger den Teppich im Wohnzimmer saugen. Das war ganz schön schwer aber ich bin ja auch schon stark.

Ich beim staubsaugen  Ich beim staubsaugen

Am nachmittag sind wir zu meiner Uroma nach Burg gefahren, sie hatte nämlich Geburtstag und so eine Feier konnten wir uns doch nicht entgehen lassen.

Uroma und ich Das ist Opa Lothar Tante Ela und ich Opa und ich

Natürlich gab es auch wieder lecker Kuchen und Kaffee, aber ich bleibe lieber erstmal bei Milch. Außerdem waren da noch diese kleinen süßen Windbeutel. Ich konnte nicht widerstehen und bevor ihn mir jemand wegnimmt, hab ich ihn mir schnell ganz in den Mund gesteckt. ;-) Hier der Beweis:

Ich im Kampf mit dem Windbeutel

So und zum Schluß noch ein paar Schnappschüsse von diesem Tag:

Nochmal Tante Ela und ich Papa und ich Nochmal Papa und ich...grins

Urlaub mit Papa - Tag 1

17. February 2007

Mama hat mich gleich frühs bei Oma abgesetzt und Papa war auch schon da. Ich war schon etwas traurig als Mama wieder gegangen ist aber als ich Papa gesehen hab, ging es mir ganz schnell wieder gut.

Hier packe ich meine Tasche aus...
Wir hatten dann einen ganz gemütlichen Tag zuhause (ist auch mal schön). Zum Mittag gab es lecker griechische Spaghetti von Oma und ich hatte dann die ganze rote Soße im Gesicht hängen. Sah bestimmt lustig aus. ;-)

Nachmittags haben wir schön gespielt und Papa hat mich immer gekitzelt und das obwohl er genau weiß wie kitzelig ich bin.

Gib mir 5

Papa hat mich immer zwischendurch auf die Toilette gesetzt, weil ich ja auch langsam diese blöde Windel loswerden will. Aber irgendwie kam immer nix raus, ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht so richtig wie ich das anstellen soll.

Hauptsache was zu lesen...
Danach gab es noch Papa’s nachträgliche Geburtstagsgeschenke: einen tooootaaaal süßen Winnie Pooh Bademantel und eine kleine Dusche für mich wenn ich in der Badewanne bin.

Immer dieses blöde Papier Immer dieses blöde Papier Ist der schick.. Schon wieder soviel Papier Na was ist denn das? 

Abends war ich dann mit Papa allein weil Oma und Opa beim Geburtstag waren. Ich war mit Papa baden und habe mit der neuen Dusche gleich Oma’s Bad unter Wasser gesetzt ;-)

Dann haben wir noch zusammen Abendbrot gegessen und es ging für mich ab ins Bett….

Mhm.. lecker Stulle Prost...

Papa’s Ankunft

16. February 2007

Hallo liebes Tagebuch,

wieder einmal ist eine schöne Zeit mit meinem Papa rum. Diesmal war es sogar eine ganze Woche!
Vom 17. Februar bis 25. Februar war er in Brandenburg und wir haben die ganze Zeit zusammen verbracht.

Juchhu… am Samstag gehts zu Tante Ela !

10. February 2007

Freude, Freude wunderbar ! Pünktlich um 9.00 Uhr hat Mama mich bei meiner Lieblingstante abgesetzt. Anfangs war ich etwas traurig, weil Mama wieder losgefahren ist, schade. Aber meine Tante kann mich ruck zuck in null komma nix wieder zum lachen bringen.

Wir sind dann jede Menge Treppenstufen hoch zur Wohnung, aber ich wurde ja “tollerweise” getragen und brauchte nicht zu laufen “freu, freu”. Da hatte meine Tante Ela ganz schön zu schleppen, denn mittlerweile wiege ich schon stolze 13 kg (bin schwerer als ein großer Kartoffelsack “grins”). Als wir endlich oben ankammen habe ich mich ganz alleine ausgezogen, ehrlich ! Ich habe sogar eine eigenen Kleiderhaken nur für mich, wo ich auch rankomme, denn so groß bin ich ja noch nicht (kann manchmal auch sehr vorteilhaft sein). Ich habe meine Tante ganz schön auf Trab gehalten, aber erst mal mußte ich natürlich BIBI begrüßen und ihr ein Leckerli geben. Danach war ich künstlerisch tätig mit der Kreide. Meine Lieblingstante Ela hat für mich eine Tafel gebaut (weiß nicht so genau wie sie das gezaubert hat, aber wenn ich groß bin wird sie es mir bestimmt mal erklären).

Zum Mittag gab es Milchreis mit Apfelmus. Na ja das war ganz schöner Babybrei. Über ein Steak hätte ich mich mehr gefreut “grins”. Nach dem Essen mußte ich wie üblicherweise meinen Mittagsschlaf machen “heul, heul” (kann gar nicht verstehen warum die Erwachsenen das so gerne machen). Eine Weile konnte ich Tante Ela davon abhalten indem ich mit ihr erzählt habe “fischschefischsche…” Aber das hielt ich nicht lange aus. Irgendwann wurde ich dann doch müde und habe bis kurz vor halb vier geträumt. Dann nach lecker Kirschkuchen gings noch kurz an die frische Luft und pünktlich wie versprochen um fünf hat Mama mich agbeholt.

Tschüß Tantchen und ich freu mich schon aufs nächste mal !

Der gestrige Grillabend

2. April 2006

Guten Morgen Zusammen :-D . Als ich gestern von meinem Mittagsschlaf aufgewacht bin, kam gleich mein Papa und holte mich aus mein Bettchen. Nachdem Mama und Papa noch kurz einen Capuccino getrunken und mir ein Kekschen in die Hand gegeben haben, zog mich Mama auch schon auf die alt bewährte Methode an ;-) . Wir wollten doch noch bei dem schönen Wetter raus in den Garten.

Im Garten angekommen durfte ich gleich alleine vom Parkplatz bis zum Garten von Opa Jürgen laufen. Papa nahm mich natürlich an die Hand und Mama kam mit dem Kinderwagen hinterher. Ich rannte den Garten die ganze Zeit auf und ab und hielt Mama und Papa somit gern auf Trapp :-D . Bin ich nicht gut im reimen *grins*.

Gestern habe ich auch noch richtig schön Fußball gespielt und dann hat Mami mir noch leckeren Kuchen gegeben. Es war ein Kuchen mit Schokolade drum herum. Der Rest war mir egal, hauptsache Schokolade. Mmmmh lecker *schmatz*. Anschließend hat mir Mami auch noch meinen Kinderwagen gegeben, den ich dann die ganze Zeit im Garten umher geschoben habe. Das war spaßig. Besonders weil Papi auch immer was zu tun hatte. Er musste ihn mir nämlich immer wieder vernünftig hinlenken, wenn ich irgendwo angeeckt bin. Ach ist das schön ein kleines knufiges Kerlchen zu sein. Da hat man immer soviele Vorteile und man kann sein Umfeld immer nur durch liebgucken um den Finger wickeln. Jedenfalls habe ich das bereits in meinen 14 Monaten schon gelernt :-D .

Am späten Nachmittag wurde die Terrasse dann aber auch schon ganz schön voll. Es kamen Kevin und Ivy vorbei, die mir hoffentlich bald einen lieben Spielgefährten geben :-D . Dann kamen noch Onkel Kalle und Tante Inis, und dann neben Opa Jürgen noch Tante Manu. Opa heizte dann auch schon mal den Grill ein, aber irgendwie wollte er nicht so wirklich in Fahrt kommen, obwohl ich auch schon sooooo einen grooooßen Hunger hatte. Ich habe ja schon immer seit 1 Stunde keinen Keks mehr gegessen und Mami sagt ja selber, das ich vom Essverhalten ganz nach Papi komme *grins*.

Ich saß jetzt also nun in meinem Kinderwagen zwischen Mami und Papi und freute mich auch mein erstes Nürnberger Würstchen. Papa schnitt sie schön in Mundgerechte Häppse. Aber irgendwie hatte ich ganz schöne Probleme die Wurst zu essen. Papa sagte nur irgendwas davon, das es an meinen noch fehlenden Backenzähnen läge, aber ich weiß auch nicht wirklich was er damit gemeint hat. Jetzt bekam ich meine Stückchen zwar nicht mehr Mundgerecht, aber Papi naschte die ganze Pelle von den Würstchens. Summa summarum schaffte ich dann zweieinhalb Würstchen und alle waren ganz stolz auf mich, was ich für einen guten Appetit habe :-D .

P3180027.jpg P3180032.jpg

Liebes Weblog,

1. April 2006

gestern Abend ist endlich wieder mein Papa aus Hanau nach Hause gekommen, aber leider habe ich es nicht mit erlebt. Ich habe zu diesem Zeitpunkt leider schon geschlafen :-( . Jedenfalls bin ich in der Nacht von Freitag zu Samstag nochmal wach geworden. Ich glaube ich hatte einen Alptraum. Aber zum Glück hat mich gleich Mami aus Bett geholt, mich neu gewickelt und mich getröstet. Da habe ich dann auch gemerkt, das mir Papi gut zugeredet hat :-) .

Heute morgen war ich dann schon wieder um 8 Uhr wach und holte somit auch gleich Papa mit aus dem Bett. Ich habe immer wieder versucht mich vor ihm in meinem Bettchen zu verstecken, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass er mich trotzdem sieht, auch wenn ich meine Augen geschlossen habe. Jedenfalls hat heute morgen schon schön die Sonne in unser Zimmer geschienen.

Papa war heute dran mir meine leckere Erdbeerschnitte zu machen. Jedoch wollte ich zuvor noch meine neue Lieblingsfrucht - Weintrauben - naschen :-) . Natürlich wusste anfangs keiner was ich eigentlich will. Ich schrie und schrie und schrie, doch eigentlich hatte ich alles, so glaubten sie ;-) . Ich wusste es jedoch besser. Dann kam Mami endlich darauf und brachte mir natürlich gleich 2 Träubchen, die ich gleich verputzte. Also liebe Kinder aufgepasst: Ich werde noch irgendwann ein Buch schreiben - “Wie erziehe ich meine Eltern”. Anschließend aß ich mich noch bei Mama’s und Papa’s Frühstück durch.

Als wir dann endlich mit allem fertig waren, wollten wir noch unbedingt sapzieren gehen, um die schöne Luft genießen zu können. Mittlerweile hat Mama einen Trick gefunden wie ich beim Anziehen garnicht mehr schreien brauch. Und zwar setzt sie mich einfach auf die Geraderobe, so dass ich mich garnicht mehr wirklich bewegen kann, da ich sonst vielleicht noch runter fallen würde. So ein Mist *bock* ;-) .

Ich bin dann mit mein Motorad zum Supermarkt gelaufen, weil wir anscheinend noch irgendetwas einkaufen mussten, wobei ich mich nur noch an den leckeren Montedrink erinnern kann. Dann waren wir noch bei Opa Jürgen und haben uns mal so frech wie wir sind einfach wieder zum Grillen eingeladen :-D . Aber natürlich bringen wir noch Kuchen mit.

Jetzt gibt es gleich wieder Mittag. Mmmh lecker Eierkuchen mit Apfelmuß. Und dann muss ich ja auch schon wieder meinen Mittagsschlaf machen. Nicht zu verwechseln mit Schönheitsschlaf, denn den habe ich natürlich nicht nötig :-) . Mir haben dafür heute morgen schon viel zu viele Frauen hinter hergeschaut :-D .

Ich werde dann jetzt erstmal Schluß machen und mich meinen leckeren Eierkuchen widmen *schmatz*.

Viele Knuddels,

Euer Fabi :-) .

P3190034.jpg